Schlagwortarchiv | Flüchtlinge

Fragwürdig: Was bringen Kofi Annans Timor-Trips?

Fragwürdig: Was bringen Kofi Annans Timor-Trips?


Neues Deutschland, 18. Februar 2000

Interview mit Monika Schlicher

Die promovierte Politologin (35) ist Sprecherin der in Berlin ansässigen Menschenrechtsorganisation Watch Indonesia!

UNO-Generalsekretär Kofi Annan ist nach Indonesien und Osttimor gereist – was erwarten Sie davon?

Ein klares Signal zur Aufarbeitung der Menschenrechtsverbrechen in Osttimor.

Annan sagte nach seinen Gesprächen in Jakarta, die neue Führung Indonesiens meine es ernst mit der Bestrafung der Verantwortlichen für die Gräuel in Osttimor. Er sagte aber auch, damit würde sich ein internationales Tribunal erübrigen.

Wir sehen ... weiter lesen

Posted on 17:40 in Osttimor, Publikationen, State- & Nation-Building, Transitional Justice, Watch Indonesia! in the Media
Tags: , , , , , , ,
Dili erwartet UNO-Blauhelme

Dili erwartet UNO-Blauhelme


01. Februar 2000

Der folgende Artikel erschien in leicht gekürzter Form im Neuen Deutschland

Dili erwartet UNO-Blauhelme

Alex Flor, Watch Indonesia!

Nachdem sich die Einwohner Ost-Timors in einem Referendum mit überwältigender Mehrheit für die Unabhängigkeit von Indonesien entschieden hatten verwandelten pro-indonesische Milizen mit Unterstützung der regulären Armee das Land in ein Flammenmeer. Um Mord und Vertreibung zu beenden entschlossen sich die Vereinten Nationen letztlich zu einer militärischen Intervention unter dem Oberkommando Australiens, die in Indonesien seinerzeit für heftige nationalistische Ausbrüche ... weiter lesen

Posted on 07:25 in Osttimor, Politics & Democracy, Publikationen, Watch Indonesia! in the Media
Tags: , , , , , , , , , , ,
Verlängerung des EU-Waffenembargos gegen Indonesien gefordert

Verlängerung des EU-Waffenembargos gegen Indonesien gefordert


epd über adn vom 13. Januar 2000

Indonesien/Embargo

Berlin (epd). Die Menschenrechtsgruppe “Watch Indonesia” hat eine Verlängerung des EU-Waffenembargos gegen Indonesien gefordert. Obwohl das asiatische Land inzwischen demokratisch regiert werde, habe sich an den Gründen für die Verhängung des Embargos nichts Wesentliches geändert, erklärte die Organisation am Donnerstag in Berlin. Noch immer terrorisierten pro-indonesische Milizen die Flüchtlingslagern in Westtimor, in denen weiterhin rund 100.000 Osttimoresen lebten. Das indonesische Militär habe keine Anstrengungen unternommen, diese Milizen aufzulösen oder zu entwaffnen.

Das ... weiter lesen

Posted on 09:18 in Demokratie, Indonesien, Publikationen, Sicherheitssektor, Watch Indonesia! in the Media
Tags: , , , , , ,

Watch Indonesia! fordert Verlängerung des EU-Embargos für Waffenexporte und militärische Zusammenarbeit mit Indonesien


Offener Brief an die Bundesregierung

Berlin, den 12. Januar 2000

Unter dem Eindruck der vom indonesischen Militär zu verantwortenden Gräueltaten in Ost-Timor verhängte die EU im September 1999 ein vorläufig auf vier Monate befristetes Embargo für Waffenexporte und militärische Zusammenarbeit mit Indonesien, wirksam ab 16. September 1999. In dieser Woche berät die EU über eine Verlängerung des Embargos, das ohne weitere Beschlussfassung zum 17.1.2000 auslaufen wird. Obgleich Indonesien zwischenzeitlich die Entlassung Ost-Timors aus dem indonesischen Staatsverband beschlossen hat und damit ... weiter lesen

Posted on 10:15 in Demokratie, Human Rights, Indonesien, Osttimor, Publikationen, Sicherheitssektor, Watchs Offene Briefe
Tags: , , , , , , , , , ,
Immediate repatriation of the East Timorese is called for by the 10th Christian Consultation on East Timor

Immediate repatriation of the East Timorese is called for by the 10th Christian Consultation on East Timor


Leider ist dieser Eintrag nicht in deutscher Sprache verfügbar. Englische Version

Posted on 08:57 in gemeinsame Presseerklärungen & Statements, Human Development, Osttimor, Publikationen
Tags: , , , , , , ,
East Timor: A predictable disaster

East Timor: A predictable disaster


Leider ist dieser Eintrag nicht in deutscher Sprache verfügbar. Englische Version

Posted on 15:26 in History & Overview, Human Rights, Human Rights, Indonesien, Information und Analyse, Osttimor, Publikationen
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Appell an die Bundesregierung:<br />Sofortiges Handeln in Bezug auf die aktuelle Situation in Osttimor erforderlich

Appell an die Bundesregierung:
Sofortiges Handeln in Bezug auf die aktuelle Situation in Osttimor erforderlich


Berlin, den 09. September 1999

Gezielte Angriffe auf unbewaffnete UN-Mitarbeiter, Stationen des Roten Kreuzes, diplomatische Vertreter und Journalisten führten am Wochenende zur Evakuierung fast aller internationaler Kräfte, darunter auch sämtlicher Wahlbeobachter. Die von Misereor, missio, dem Diakonischen Werk der ev. Kirche, Dienste in Übersee, der AGEH und der Menschenrechtsorganisation Watch Indonesia! entsandte neunköpfige Beobachtergruppe wurde nach Australien ausgeflogen. Seit dem Abzug der internationalen Beobachter toben sich die Milizen völlig ungehindert an der Bevölkerung aus. Selbst Krankenhäuser, Einrichtungen des Roten Kreuzes, Kirchen ... weiter lesen

Posted on 09:48 in gemeinsame Presseerklärungen & Statements, Human Rights, Osttimor, Publikationen
Tags: , , , , , , , , ,
Simulierter Bürgerkrieg

Simulierter Bürgerkrieg


Jungle World, 08. September 1999

Nach dem Votum für die Unabhängigkeit verwandeln marodierende Milizen Ost-Timor in ein Flammenmeer.

Von Alex Flor

Mehr als 430.000 Ost-Timoresen gaben vorletzten Montag ihre Stimme ab, um über den Verbleib ihres seit 1975 militärisch besetzten Landes bei Indonesien oder den Weg in die Unabhängigkeit zu entscheiden – die Wahlbeteiligung lag bei 98,6 Prozent. Vielleicht war es der Mut der Verzweiflung, der sie ungeachtet aller Einschüchterungsversuche durch den seit Monaten andauernden Terror pro-indonesischer Milizen zur ... weiter lesen

Posted on 18:10 in History & Overview, Human Rights, Indonesien, Osttimor, Publikationen, Sicherheitssektor, Watch Indonesia! in the Media
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,
Berichte über systematische Vertreibung aus Osttimor

Berichte über systematische Vertreibung aus Osttimor


Berliner Zeitung, 08. September 1999

Mehr als eine Woche nach dem Unabhängigkeitsreferendum herrscht in Osttimor Chaos. Immer mehr Menschen fliehen vor der Gewalt der Milizionäre, die offenbar eng mit Indonesiens Militär kooperieren.

DILI, JAKARTA, 7. September. Das Haus von Bischof Carlos Belo liegt in Schutt und Asche. Bewaffnete Banden haben es gestürmt. Der Friedensnobelpreisträger selbst hat am Dienstag seine Heimat verlassen und ist nach Australien ausgeflogen worden. Viele der mehr als 6.000 Menschen aber, die sich in Belos ... weiter lesen

Posted on 16:24 in Human Rights, Human Rights, Indonesien, Osttimor, Publikationen, Watch Indonesia! in the Media
Tags: , , , , , , , , , , ,
Welle der Gewalt schwappt über Osttimor

Welle der Gewalt schwappt über Osttimor


Saarbrücker Zeitung, 07. September 1999

Armee und Milizen bringen Tausende aus Dili – Residenz von Bischof Belo gestürmt – US-Außenministerin Albright verurteilt die Massaker. Situation in Osttimor spitzt sich dramatisch zu. Zehntausende sind von der Insel geflohen. Sogar die Residenz von Bischof Belo wurde niedergebrannt.

Dili (ap). Die Situation in Osttimor hat sich am Montag dramatisch zugespitzt. Banden von Unabhängigkeits-Gegnern zogen vor den Augen indonesischer Sicherheitskräfte plündernd und mordend durch die Städte. Bei Massakern sollen bis zum Mittag ... weiter lesen

Posted on 15:46 in Human Rights, Osttimor, Publikationen, Watch Indonesia! in the Media
Tags: , , , , , , , , , , , ,
UA-74856012-1