Schlagwortarchiv | Intervention und Friedenserhaltung

Es ist mehr als nur Nothilfe nötig

Es ist mehr als nur Nothilfe nötig


Telepolis, 31. Dezember 2004

Harald Neuber

Die Flutkatastrophe im Indischen Ozean wirft ein Schlaglicht auf die Probleme der Region – und das Verhältnis der “internationalen Gemeinschaft” zu ihnen

Nach der Flutkatastrophe in Südostasien ist die Hilfsbereitschaft (1) in Deutschland enorm. 3,6 Millionen Euro Spenden gingen bis Mitte der Woche allein bei der Aktion Deutschland Hilft (2) ein, in der sich über zehn Hilfsorganisationen zusammengeschlossen haben. Das “Aktionsbündnis Katastrophenhilfe” des Deutschen ... weiter lesen

Posted on 16:26 in Disasters, Economy, Labor & Corruption, Indonesien, Publikationen, Umwelt & Klima, Watch Indonesia! in the Media
Tags: , , , , , , ,
Von der Idee des gerechten Friedens geleitet – Empfehlungen zu zivilen und militärischen Interventionen zum Schutz der Menschenrechte

Von der Idee des gerechten Friedens geleitet – Empfehlungen zu zivilen und militärischen Interventionen zum Schutz der Menschenrechte


Frankfurter Rundschau, 6. April 2004

Liebe Leserinnen und Leser, die Frankfurter Rundschau dokumentierte in ihrer Printausgabe vom 6. April 2004 die Empfehlungen zu zivilen und militärischen Interventionen zum Schutz der Menschenrechte in einer gekürzten Fassung und das komplette Kapitel auf ihrer Internet Seite unter: www.fr-aktuell.de/doku Das hier dokumentierte Kapitel “Ergebnisse und Empfehlungen” ist dem von Thomas Hoppe herausgegebenen Buch entnommen: Schutz der Menschenrechte. Zivile Einmischung und militärische Intervention, Analysen und Empfehlungen. Vorgelegt von der Projektgruppe Gerechter Friede ... weiter lesen

Posted on 15:10 in Human Rights, Osttimor, Politics & Democracy, Security Sector, Transitional Justice
Tags: , , , , , , , , , , ,
Intervention in Asien: Das Beispiel Osttimor – Konfliktlösung ohne ausreichende Prävention

Intervention in Asien: Das Beispiel Osttimor – Konfliktlösung ohne ausreichende Prävention


März 2004

Das hier dokumentierte Kapitel ist dem von Prof. Thomas Hoppe herausgegebenen Buch entnommen: Schutz der Menschenrechte, Zivile Einmischung und militärische Intervention – Analysen und Empfehlungen, vorgelegt von der Projektgruppe Gerechter Friede der Deutschen Kommission Justitia et Pax, 2004 / Verlag Dr. Köster, Berlin, Kapitel 6, S. 257-300
Kurzbeschreibung, Inhaltsverzeichnis und Bezug unter: http://www.verlag-koester.de
Zusammenfassung: Ergebnisse und Empfehlungen: http://www.unibw-hamburg.de/PWEB/thekat/hoppe-10.pdf

von Monika Schlicher

6.1.1 Einleitung und Fragestellung

Als die internationale Schutztruppe INTERFET (International Forces for ... weiter lesen

Posted on 15:30 in History & Overview, Human Rights, Human Rights, Indonesien, Osttimor, Publikationen, State- & Nation-Building, Watchs Studien und Berichte
Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,
Osttimor – Konfliktlösung durch die Vereinten Nationen

Osttimor – Konfliktlösung durch die Vereinten Nationen


November 2003

Die Friedens-Warte, Journal for International Peace and Organization, Band 78, Heft 2-3, 2003, S. 251-280


http://www.friedens-warte.de


Monika Schlicher / Alex Flor, Berlin

Am 20. Mai 2002 wurde Osttimor feierlich von UN-Generalsekretär Kofi Annan in die Unabhängigkeit entlassen. Vorhergegangen waren fünf Jahrhunderte portugiesischer Kolonialherrschaft, eine nur wenige Tage währende Unabhängigkeit im Jahre 1975 und darauf folgend fast 25 Jahre Besatzung durch den mächtigen Nachbarn Indonesien, der sich die Inselhälfte nach einer Militärinvasion als ... weiter lesen

Posted on 01:37 in History & Overview, Osttimor, Politics & Democracy, Watch Indonesia! in the Media
Tags: , , , , , , , ,
Die Gewalt ist der Preis der Freiheit<BR>oder<BR>Politik ist ein schmutziges Geschäft

Die Gewalt ist der Preis der Freiheit
oder
Politik ist ein schmutziges Geschäft


04. März 2003

José Ramos-Horta, Außenminister Osttimors, drückt gerne auf die Tränendrüse, wenn es darum geht, seinem Standpunkt Nachdruck zu verleihen. Die Hälfte seines jüngsten Kommentars zum Irakkonflikt in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung handelt von seinem persönlichen Schicksal – von den Brüdern und Schwestern, die der Gewaltherrschaft Indonesiens über Osttimor auf grausame Weise zum Opfer gefallen sind. Auch die Amerikaner hatten sich an ihrem Tod schuldig gemacht. Eine Rakete abgeschossen aus einem von den USA gelieferten Flugzeug zerfetzte Ramos-Hortas jüngere Schwester. ... weiter lesen

Posted on 14:34 in Information und Analyse, Osttimor, Politics & Democracy, Publikationen, Transitional Justice
Tags: , , , , , , ,
Isoliert, aber unabhängig

Isoliert, aber unabhängig


taz, 21. Mai 2002

Mit Osttimor ist auch die Enklave Oecussi in Westtimor unabhängig geworden. Sie erhält einen Autonomiestatus. Über einen Landkorridor zwischen den beiden Gebieten des neuen Staates gibt es noch Streit mit der indonesischen Regierung

aus Oecussi Jörg Meier

Als internationale Friedenstruppen im September 1999 in Osttimor landeten, um den Terror des indonesischen Militärs und seiner Milizen zu beenden, vergaßen sie Oecussi. Das einstige Verwaltungszentrum der Portugiesen in Timor, heute eine Enklave im indonesischen Westtimor, wurde zum ... weiter lesen

Posted on 08:23 in History & Overview, Osttimor, Publikationen, State- & Nation-Building, Watch Indonesia! in the Media
Tags: , , , , , ,
Ost-Timor – Der bittere Sieg

Ost-Timor – Der bittere Sieg


2001

Jahrbuch Menschenrechte 2001, S. 183-191.

Herausgegeben von Gabriele von Arnim, Volkmar Deile, Franz-Josef Hutter, Sabine Kurtenbach und Carsten Tessmer in Verbindung mit deutsche Sektion von amnesty international Ludwig-Boltzmann-Institut für Menschenrechte (Wien), Institut für Entwicklung und Frieden (Duisburg), Suhrkamp

Monika Schlicher und Alex Flor

Vor Jahren verkündete der ost-timoresische Friedensnobelpreisträger Jose Ramos-Horta, sein Land werde im Jahr 2000 frei sein. Mitleidig belächelten ihn damals seine Zuhörer. Doch seine »Vision einer selbstbestimmten Zukunft« hat sich erfüllt, die Ost-Timoresen haben ihr ... weiter lesen

Posted on 15:05 in History & Overview, Human Rights, Human Rights, Indonesien, Osttimor, Publikationen, Transitional Justice, Transitional Justice, Watch Indonesia! in the Media
Tags: , , , , , , , , , , , ,
Wie ein großer Fluss, der droht, in seinen eigenen Strudeln zu versinken

Wie ein großer Fluss, der droht, in seinen eigenen Strudeln zu versinken


Frankfurter Rundschau, 05. September 2000

Vor einem Jahr stimmte Osttimor für eine Loslösung von Indonesien – und übt noch den Umgang mit der Unabhängigkeit

Von Jörg Meier

Abends um halb zehn in Dili. Es ist mal wieder dunkel in Becora. Hier, in einem östlichen Stadtviertel der osttimoresischen Hauptstadt, ist regelmäßige Stromversorgung noch keine Selbstverständlichkeit. Einige Stunden der Nacht verbringt man bei Kerzenlicht.

Vor einem Jahr wurde bekannt gegeben, dass die überwältigende Mehrheit der Osttimoresen für eine ... weiter lesen

Posted on 09:01 in Osttimor, Politics & Democracy, Publikationen, State- & Nation-Building, Watch Indonesia! in the Media
Tags: , , , , , , , , , , , , ,
Wahid unter Druck

Wahid unter Druck


taz, 21. Juli 2000

Indonesiens Regierung sieht sich gezwungen, den gewaltsamen Konflikt in den Molukken zu beenden

BERLIN taz In Indonesien wächst die Erkenntnis, dass eine internationale Intervention unvermeidlich ist, sollte der Konflikt zwischen Muslimen und Christen in den Molukken nicht bald beendet werden. Christliche Bischöfe fordern bereits die Entsendung einer internationalen Friedenstruppe. Dies lehnen die Verantwortlichen in Jakarta bisher strikt ab. Für Armeechef Tyasno Sudarto ist die Entsendung internationaler Friedenstruppen eine Gefahr für Indonesiens nationale Einheit.

UN-Generalsekretär Kofi ... weiter lesen

Posted on 10:37 in Indonesien, Publikationen, Regional Conflicts, Watch Indonesia! in the Media
Tags: , , , , , , , ,
“Militär hat Schuld”

“Militär hat Schuld”


taz, 11. September 2000

Rechtsanwalt Munir
Munir nahm kürzlich auf Einladung von Watch Indonesia! an der Konferenz “Conflicts and Violence in Indonesia” an der Humboldt-Universität Berlin teil. Am Rande der Tagung interviewte ihn Sven Hansen von der taz:

Der 35-jährige Anwalt Munir, der wie viele Indonesier nur einen Namen hat, arbeitet im angesehenen Rechtshilfeinstitut YLBH in Jakarta und bei der Organisation Kontras, die das Schicksal von Verschwundenen und Gewaltopfern aufzuklären versucht. Auf den Molukken sind seit Januar 1999 bei Unruhen zwischen Christen ... weiter lesen

Posted on 09:34 in Human Rights, Indonesien, Publikationen, Regional Conflicts, Watch Indonesia! in the Media
Tags: , , , , , ,
UA-74856012-1