Archiv | Presseerklärungen

Gewaltsame Auflösung einer Demonstration in Jakarta

Gewaltsame Auflösung einer Demonstration in Jakarta


Berlin, Heidelberg, den 12. Juni 1998

Watch Indonesia! fordert Außenminister Kinkel auf, den Botschafter Indonesiens einzubestellen

Mit großem Entsetzen haben wir vernommen, dass die indonesischen Streitkräfte heute eine friedliche Demonstration von 1.500 Osttimoresen vor dem Außenministerium in Jakarta gewaltsam aufgelöst haben und die Demonstranten mit Bussen zu einem unbekannten Ort gebracht wurden. Die Osttimoresen, die Unterstützung durch indonesische Pro-Demokratie Aktivisten erhielten, forderten die Freilassung von Xanana Gusmão und das Recht auf Selbstbestimmung mittels eines Referendums. Wir verurteilen das gewaltsame Vorgehen ... weiter lesen

Posted on 12:16 in Human Rights, Human Rights, Indonesien, Osttimor, Publikationen, Watchs Presseerklärungen & Statements
Tags: , , , , , , ,

Indonesien braucht mehr als symbolische Reformen!


Redebeitrag von Watch Indonesia! auf der Kundgebung des “Forum Masyarakat Indonesia di Berlin” am 2. Juni 1998 an der Berliner Gedächtniskirche

Die deutsche Presse reagierte überwiegend kritisch auf die Amtseinführung des indonesischen Übergangspräsidenten Habibie. Durch die Nähe zu Suharto sei Habibie selbst vom Virus der Korruption und Vetternwirtschaft infiziert, er sei politisch unerfahren und neige zu ehrgeizigen, aber kostspieligen Prestigeprojekten und abenteuerlichen wirtschaftlichen Theorien, hieß es.

Die indonesischen StudentInnen, die durch wochenlange – überwiegend friedliche – Demonstrationen Suharto zum Rücktritt bewegen konnten, ... weiter lesen

Posted on 11:16 in Demokratie, Economy, Labor & Corruption, Human Rights, Indonesien, Publikationen, Sicherheitssektor, Watchs Presseerklärungen & Statements
Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,
Indonesischer Generalkonsul bekennt sich zu “Schocktherapie”

Indonesischer Generalkonsul bekennt sich zu “Schocktherapie”


Berlin, 10. März 1998

Im Prozeß vor dem Verwaltungsgericht (PTUN) in Jakarta sagte der kürzlich abgelöste indonesische Generalkonsul in Berlin, Indra Damanik, vorige Woche aus, er wollte den in Berlin lebenden Studenten Iwan Setiabudi mittels einer “Schocktherapie” zu einem “guten Staatsbürger” erziehen.

Anstatt routinemäßig seinen Reisepaß um fünf Jahre zu verlängern, hatte das indonesische Generalkonsulat Iwan Setiabudi im vergangenen Jahr nur eine Verlängerung um ein Jahr gewährt. Die normalerweise nur wenige Tage dauernde Bearbeitungszeit dehnte sich in ... weiter lesen

Posted on 11:04 in Demokratie, Human Rights, Indonesien, Judiciary & Administration, Publikationen, Watchs Presseerklärungen & Statements
Tags: , , , , , , , ,

Waigel setzt die falschen Zeichen


Berlin, 19. Februar 1998

Die bundesdeutsche Politik fällt dem IWF in den Rücken – das Gebot der Stunde wäre ein beherztes Einschreiten gegen Menschenrechtsverletzungen, Korruption und Vetternwirtschaft

Finanzminister Theo Waigel übte bei seinem gestrigen Besuch des angeschlagenen indonesischen Diktators Suharto nur halbherzige Kritik an dessen Finanzpolitik. Ungeachtet der offenkundigen Weigerung Suhartos, in dem von Korruption und Vetternwirtschaft geprägten Land politische und wirtschaftliche Reformen durchzuführen, versprach Waigel der indonesischen Regierung weitere Finanzhilfen durch die Bundesrepublik.

Der künftige Vizepräsident Habibie – the “german ... weiter lesen

Posted on 04:37 in Demokratie, Economy, Labor & Corruption, Indonesien, Publikationen, Sicherheitssektor, Watchs Presseerklärungen & Statements
Tags: , , , , , , , , , , , ,
Tanggapan terhadap Laporan Utama GATRA edisi 31 Januari 1998 tentang kasus peledakan bom di Tanah Tinggi, Jakarta.

Tanggapan terhadap Laporan Utama GATRA edisi 31 Januari 1998 tentang kasus peledakan bom di Tanah Tinggi, Jakarta.


Leider ist dieser Eintrag nicht in deutscher Sprache verfügbar.
Indonesische Version

Posted on 09:31 in Demokratie, Human Rights, Indonesien, Publikationen, Watchs Presseerklärungen & Statements
Tags: , , , , ,
Erhebt die Stimme für Osttimor

Erhebt die Stimme für Osttimor


02. Dezember 1997

Nichtregierungsorganisationen rufen gemeinsam mit kirchlichen Werken zur Solidaritätsaktion für Osttimor auf und fordern von der Bundesregierung, keine Rüstungsexporte mehr nach Indonesien zu genehmigen.

07. Dezember 1997 – 22 Jahre völkerrechtswidrige Besetzung Osttimors durch Indonesien – 1 Jahr nach der Verleihung des Friedensnobelpreises an Bischof Belo und José Ramos-Horta

Um die Friedensnobelpreisträger und die Menschen in Osttimor in ihrem Bestreben nach Gerechtigkeit und Freiheit zu unterstützen, rufen das Internationale Katholische Missionswerk missio, die Missionszentrale der Franziskaner und ... weiter lesen

Posted on 17:11 in gemeinsame Presseerklärungen & Statements, Human Rights, Osttimor, Publikationen
Tags: , , , , , , , , , , ,
Die Stimme erheben -<BR>oder: wo eigentlich liegt Osttimor?

Die Stimme erheben -
oder: wo eigentlich liegt Osttimor?


Berlin, 08. November 1997

Eine Anregung für den Gottesdienst am o7. Dezember 1997

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir möchten Sie auf die Aktion „Erhebt die Stimme für Ost-Timor” aufmerksam machen und Sie bitten, die Aktion nach Kräften zu unterstützen. Die Aktion ist eine Initiative der Indonesien-AG, gemeinsam mit dem katholischen Missionswerk missio und der Missionszentrale der Franziskaner. Der 7. Dezember, der Tag der indonesischen Invasion in Ost-Timor, fällt dieses Jahr auf einen Sonntag. Gemeinsam möchten wir anregen, daß Ost-Timor an diesem Sonntag ... weiter lesen

Posted on 03:24 in Human Rights, Osttimor, Publikationen, Watchs Presseerklärungen & Statements
Tags: , , , , , , , , , ,
Protest gegen den Verkauf von zwei deutschen U-Booten an Indonesien

Protest gegen den Verkauf von zwei deutschen U-Booten an Indonesien


Bremen/Berlin, 11. September 1997

Gemeinsame Presseerklärung der BUKO-Kampagne “Stoppt den Rüstungsexport”, IMBAS, der Kampagne “Produzieren für das Leben – Rüstungsexporte stoppen” und Watch Indonesia!

Trotz massiven Protests eines breiten Bündnisses von Nicht-Regierungsorganisationen sollen am kommenden Samstag in Kiel zwei von insgesamt fünf U-Booten der 206-Klasse, gebaut von der Howaldswerke Deutsche Werft (HDW), Kiel, und Thyssen Nordseewerke, Emden, aus Beständen der Bundesmarine an die indonesische Flotte übergeben werden, die bereits zwei deutsche U-Boote der größeren 209-Klasse besitzt. Die U-Boote, ... weiter lesen

Posted on 07:43 in gemeinsame Presseerklärungen & Statements, Human Rights, Human Rights, Indonesien, Osttimor, Publikationen
Tags: , , , , , ,
Eilaktion: Gefangene in Osttimor von Folter bedroht

Eilaktion: Gefangene in Osttimor von Folter bedroht


27. Juni 1997

Seit der Gefangennahme von Xanana Gusmão, dem Führer des osttimoresischen Nationalkongresses, CNRM, vor 5 Jahren ist dies der bedeutendste Schlag der indonesischen Armee gegen den Widerstand in Osttimor. David Alex, 45, war nach Konis Santana der zur Zeit ranghöchste Kämpfer des bewaffneten Widerstandes, FALINTIL. Er lebte seit der völkerrechtswidrigen Besetzung Osttimors vor 22 Jahren mit einigen dutzend Kämpfern zurückgezogen in den Bergen. Der Zwischenfall ereignete sich wenige Wochen nach dem Überfall eines Guerrillakommandos auf einen indonesischen Militärtransport, bei ... weiter lesen

Posted on 01:35 in Human Rights, Human Rights, Indonesien, Osttimor, Publikationen, Watchs Presseerklärungen & Statements
Tags: , , ,

Call for an independent fact finding mission


Leider ist dieser Eintrag nicht in deutscher Sprache verfügbar. Englische Version

Posted on 18:32 in Human Rights, Indonesien, Publikationen, Regional Conflicts, Watchs Presseerklärungen & Statements
Tags: , , ,
UA-74856012-1