Berlin: Finding Truth and Reconciliation – Establishing a Culture of Remembrance and Critical Reappraisal of Human Rights Abuses in Indonesia and Timor-Leste

Dialogue with advocacy groups from Indonesia and Timor-Leste (East Timor)

Mittwoch, 16.Oktober 2019 von – 18:30 – ca.: 21:00 – freier Einlass ab 18:00

im Club der Werkstatt der Kulturen, Wissmannstr. 32, 12049 Berlin

In Englischer Sprache, bei Bedarf mit Flüsterübersetzung ins Deutsche

In Indonesien und Timor-Leste (Osttimor) begangene Menschenrechtsverletzungen erfahren kaum Anerkennung durch den indonesischen Staat, geschweige denn eine angemessene Aufarbeitung. So bleibt das Massaker von 1965/66, bei dem mindestens eine halbe Million Menschen ermordet wurde, ungesühnt und von der Geschichtsschreibung ausgeschlossen. Die Aufarbeitung der Menschenrechtsvergehen während der Besetzung Osttimors (1974-1999) verläuft genauso schleppend wie die zu Zeiten der militärischen Auseinandersetzung über die Unabhängigkeit Acehs begangenen. Initiativen, die sich für eine adäquate Erinnerungskultur und Aufarbeitung einsetzen, begegnen häufig starken Widerständen, die mitunter bis zur Bedrohung von Leib und Leben reichen.

Dennoch engagieren sich zahlreiche zivilgesellschaftliche Initiativen für die Beendigung von Straflosigkeit und die Etablierung einer offiziellen Erinnerungskultur.

Eine Delegation solcher Initiativen aus Indonesien und Timor-Leste besucht Deutschland, um hiesige Erinnerungskulturen und Praktiken der Geschichtsaufarbeitung kennenzulernen. Wir laden Sie dazu ein mit ihnen über die Herausforderungen, denen sie gegenüberstehen sowie über ihre ersten Eindrücke ihres Deutschlandbesuchs zu diskutieren.

Diskutant*innen

Evi Zain, stellvertretende Vorsitzende, Aceh Wahrheits- und Versöhnungskommission

Vicente Maia, Leiter der Abteilung Bildung und Ausbildung des Centro Nacional Chega!

Mr Andi Achdian, Universitätsdozent, Vorstandsmitglied und Kurator des Omah Munir Museums für Menschenrechte

Maria Manuela Leong Pereira, Director Asosiasaun Chega Ba Ita (Acbit)

Moderator: Henry Schürmann, Bildungsreferent, Misereor

Die Podiumsdiskussion ist Teil des Projekts “‘Gegen das Vergessen’: Den Weg zur Förderung der Erinnerungskultur in Indonesien und Osttimor ebnen”.

 

Wegbeschreibung

U-Bahn: Linie 7, Hermannplatz, Ausgang Hasenheide, 6 Minuten Fußweg

Bus: M 41, bis Hermannplatz/Urbanstr, 9 Minuten Fußweg

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , ,


Share
UA-74856012-1