Pro Menschenrechte

Neues Deutschland, 02. November 1998

ASEP ANWAR, „Watch Indonesia!“

Asep Anwar ist Student an der Freien Universität Berlin und Mitglied der Menschenrechtsorganisation Watch Indonesia!.

Neues-DeutschlandWarum engagieren Sie sich bei „Watch Indonesia!“?

Weil ich meine Heimat liebe. Zusammen mit anderen kämpfe ich gegen Menschenrechtsverletzungen, für den Erhalt der Umwelt und für Demokratisierung in Indonesien – meine Heimat wird nun schon seit 30 Jahren von einem autoritären Militärregime regiert.

Bedeuten diese Aktivitäten kein Risiko für Sie?

Doch. In der Vergangenheit haben indonesische Regierungsvertreter in Deutschland versucht, unliebsame kritische Studenten auszubürgern. Es könnte auch passieren, daß ich nach einem Besuch in Indonesien nicht mehr ausreisen kann und unter Arrest gestellt werde.

Wie ist die generelle Haltung der indonesischen Studenten in Deutschland?

Die Kritiker sind in der Minderheit. Die meisten Studenten sind sich der Probleme in Indonesien zwar bewußt, aber sie haben Angst, sich zu äußern.

Was können Sie von hier aus erreichen?

Deutschland möchte verstärkt als Handelspartner und Investor in der ASEAN-Region auftreten. Wir sehen unsere Aufgabe darin, solche Informationen über Indonesien an die deutsche Regierung und Bevölkerung weiterzugeben, die von der indonesischen Regierung verheimlicht und unterdrückt werden. Wir möchten, daß bei einer wirtschaftlichen Zusammenarbeit bestimmte Bedingungen wie die Gewährung von Menschenrechten gestellt werden.

Fragen: K. VAILLANT

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , ,


Share

Schreiben Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.

UA-74856012-1