Menschenrechtsverletzungen in Aceh (Indonesien)

Radio Corax, 24. Mai 2017

https://www.freie-radios.net/83336

radiocoraxlogoZwei junge Männer wurden Mitte Mai im indonesischen Banda Aceh wegen ihrer Homosexualität mit 83 Stockhieben öffentlich gefoltert. Zum ersten Mal seit der Einführung des Scharia-Rechts in Aceh wurden damit Männer wegen ihrer sexuellen Orientierung bestraft. Mehr als 1.000 Menschen waren bei Folterung auf dem Marktplatz in Aceh und jubelten laut und forderten die Foltermeister auf noch härter zuzuschlagen. Neben den beiden Männern wurden acht weitere Personen öffentlich gefoltert. Unter ihnen befanden sich zwei Frauen, die angeblich Zuneigung zu Männern gezeigt haben sollen, mit denen sie nicht verheiratet waren. Aceh ist die einzige Provinz in Indonesien, die ausdrücklich Gesetze gegen Homosexualität erlassen hat. Über die Menschenrechtsverletzungen in Indonesien haben wir mit Alex vom Watch Indonesia! gesprochen.

icon_audioHören Sie das Interview hier (mp3, 11 MB)

Print Friendly

Tags: , , , , , , , ,


FacebookWhatsAppTwitterGoogle+EmailShare

Schreiben Sie einen Kommentar

 
UA-74856012-1