Heidelberg: Aufruf zur Kundgebung „HeidelbergCement raus aus dem Kendeng-Gebirge in Indonesien!“

Aufruf zur Kundgebung

am Mittwoch,10. Mai 2017 um 08.00 Uhr vor dem Kongresshaus/Stadthalle Heidelberg

„HeidelbergCement raus aus dem Kendeng-Gebirge in Indonesien!“
-Solidarität mit den LandarbeiterInnen Javas-

Perempuan Kendeng

Frauen aus der Region Kendeng demonstrieren mit einbetonierten Füßen

Foto: Dandhy Dwi Laksono

Am 10. Mai wollen wir unsere Solidarität mit den LandarbeiterInnen des Kendeng-Gebirges und Zentraljavas auf die Straße tragen. Während im Kongresshaus der Stadthalle Heidelberg die ordentliche Hauptversammlung der Aktionäre von HeidelbergCement stattfindet, werden wir mit einer Kundgebung vor Ort sein.

HeidelbergCement plant aktuell im Kendeng-Gebirge in Zentraljava eine Zementfabrik zu errichten. 
Dabei haben die bereits existierenden Werke die Kapazität, 30 Millionen Tonnen mehr zu produzieren, als es im Moment der Fall ist. In ihrem Jahresbericht von 2016 gibt Indocement, ein Tochterunternehmen von HeidelbergCement selbst an, dass die Erbauung der Fabrik im Kendeng-Gebirge heraus gezögert wird, da es momentan eine Überproduktion gibt. 
Von der lokalen Bevölkerung, die ihren Lebensunterhalt größtenteils durch Landwirtschaft bestreitet, gibt es massiven Widerstand gegen dieses Vorhaben. Die große Sorge der Menschen ist es, dass das Abtragen von Rohstoffen einen enormen Einfluss auf den Wasserkreislauf in der Region haben wird. Die Wasser-Rückhaltekapazitäten des Karsts würden zerstört werden und Quellen versiegen. 
Der lokale Widerstand ist kreativ, ausdauernd und entschlossen. So haben sich zum Beispiel im April 2016, neun Frauen aus dem Kendeng-Gebirge vor dem Präsidenten-Palast in Jakarta eingefunden um hier mit einzementierten Füßen symbolisch zu zeigen, wie bewegungsunfähig der Abbau des Gebirges sie machen wird. 
 Maßgeblich getragen wird dieser Widerstand von einer  indigenen Ökogemeinschaft, den Samin.

Die Aktivistin Gunarti, die der Gruppe der Samin angehört, ist seit dem 23. April in Deutschland auf Filmtour. Mit dem Dokumentarfilm „Samin vs Semen“ reist sie durch zehn deutsche Städte, um über ihre Erfahrungen im Widerstand, bei dem Frauen eine große Rolle spielen, zu berichten. Ebenso begleitet der Filmemacher Dandhy Dwi Laksono die Filmtour.

Der Dachverband der Kritischen Aktionäre ermöglicht es Gunarti bei der Aktionärsversammlung von HeidelbergCement am 10. Mai ihre Perspektive auf das Vorhaben, das Kendeng-Gebirge auszubeuten, darzustellen. 
Dabei möchten wir sie nicht alleine lassen. Durch unsere Anwesenheit werden wir unsere Solidarität zum Ausdruck bringen und mit ihr gemeinsam der Forderung „HeidelbergCement raus aus dem Kendeng-Gebirge“ Nachdruck verleihen.

Unsere Kundgebung „HeidelbergCement raus aus dem Kendeng-Gebirge“ beginnt um 9.00 Uhr. 
Bringt gerne selbst gemalte Tarnsparente, Plakate und was euch sonst noch einfällt mit. 
Seid laut, seid kreativ!

Filmvorführung:
Dienstag, 09. Mai 2017, 19.30 Uhr, Karlstorbahnhof, „Samin vs Semen“ in Begleitung der Aktivistin Gunarti und dem Filmemacher Dandhy Dwi Laksono.

Kundgebung:
Mittwoch, 10. Mai 2017, 09.00 Uhr, Kongresshaus Stadthalle Heidelberg, Neckarstaden 24, 69117 Heidelberg.

SOLIDARITAS UNTUK KENDENG!

 

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , , , ,


Share

Schreiben Sie einen Kommentar

 

Kommende Veranstaltungen

Folgen Sie uns



UA-74856012-1