GemOffenerBrief

“Erhebt die Stimme für Osttimor”
Offener Brief an Bundeskanzler Helmut Kohl

An Bundeskanzler Helmut Kohl

Bundeskanzleramt Adenauerallee 141

53113 Bonn

Heidelberg, 05.01.1998

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler,

Kohl beim Angeln

Kohl beim Angeln

bis zum heutigen Tag haben über 6.500 Menschen in Weihnachtsgrüßen an den osttimoresischen Friedensnobelpreisträger Bischof Belo ihre Mißbilligung deutscher Waffenlieferung nach Indonesien zum Ausdruck gebracht. Auch zahlreiche katholische und evangelische Kirchengemeinden und Pfarrämter, Ökumenische Initiativen und Friedenskreise, Pax Christi, Ordensgemeinschaften, Hilfswerke und Nichtregierungsorganisationen haben sich an der Aktion beteiligt. Weihnachsgrüße kamen auch aus Frankreich, Österreich, der Schweiz, den Philippinen, Südafrika, Belgien, Irland und Spanien. Zu der Aktion haben das Internationale Katholische Missionswerk missio, die Missionszentrale der Franziskaner und die Gruppen der Indonesien-AG die christlichen Gemeinden eingeladen. Auf den Postkarten an Bischof Belo heißt es: “… mit Ihnen und allen Menschen in Ost-Timor hoffe und bete ich darum, daß der Wunsch nach Selbstbestimmung und einer friedlichen und gerechten Lösung des Konfliktes mit Indonesien bald in Erfüllung geht. Unsere Verbundenheit im Glauben möge Ihnen allen Kraft und Mut schenken. Ich mißbillige die deutschen Waffenlieferungen nach Indonesien und fordere die Bundesregierung auf, keine Rüstungsexporte mehr dorthin zu genehmigen und die Friedensbemühungen der Vereinten Nationen zur Lösung des Osttimor-Konfliktes stärker als bisher zu unterstützen. Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedlicheres neues Jahr.” Mit der Verleihung des Friedensnobelpreises an Bischof Belo und den Politiker José Ramos-Horta stand Osttimor für kurze Zeit im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit. Die Hoffnung auf eine Lösung des Konfliktes hat sich bislang nicht erfüllt. Im Gegenteil, die Situation in Osttimor hat sich, so Bischof Belo, sogar noch verschlechtert. Er wirft dem Militär vor, mit unkalkulierbarer Brutalität vorzugehen. Nach einem Jahr zeigt sich: ein Nobelpreis macht noch keinen Frieden. Bei einem Treffen mit Bischof Belo Ende letzten Jahres sagten Sie zu, sich für eine friedliche und gerechte Lösung in Ost-Timor einzusetzen. Früchte dieser Bemühungen sind aber bisher leider noch nicht zu erkennen. So billigt die Bundesregierung weiterhin Waffenlieferungen an Indonesien und und trägt hiermit zur Unterstützung der indonesischen Regierungspolitik bei. Alle Aufforderungen auch der Friedensnobelpreisträger, die Rüstungsgeschäfte mit der Suharto-Regierung vorerst einzustellen, wurden bislang übergangen. In London sagte Bischof Belo vor einigen Monaten: „Als Bischof von Osttimor, dessen Bevölkerung schrecklich unter den Einwirkungen von Waffen leidet, die in fernen Ländern gefertigt werden, appelliere ich an Großbritannien und all seine Verbündeten, deren Fabriken eine Vielzahl an Waffen herstellt, die zum Einsatz auf dem Land, zur See und in der Luft verkauft werden, sich der fruchtbaren Konsequenzen dieser sogenannten Verteidigungsindustrie bewußt zu sein. Ich bitte Sie inständig, schränken Sie die Bedingungen ein, unter denen der Handel mit solchen Waffen erlaubt ist.“ Die Menschen in Osttimor brauchen mehr als Glückwünsche zum Friedensnobelpreis: sie brauchen politisches Engagement, das die indonesische Regierung auf eine friedliche Lösung des blutigen Konfliktes drängt. Wir sind der Auffassung, daß die deutsche Außenpolitik von einer gebührenden Berücksichtigung Osttimors noch weit entfernt ist. Wir fordern die Bundesregierung auf, ihre Indonesienpolitik von Grund auf zu ändern und als einen ersten Schritt die Rüstungsexporte zu stoppen. Bitte informieren Sie uns über Ihre diesbezüglichen Bemühungen. Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Neues Jahr.

Dr. Monika Schlicher

Liste der unterzeichnenden Gemeinden, Pfarrämter, Initiativen und Organisationen:

Aktion der Christen für die Abschaffung der Folter, Lüdinghausen Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt, Berlin Arbeitskreis Weltkirche im Pfarrbezirk St. Urlich, Empfingen Arbeitsstelle MOEWe (Mission, Ökumene und Kirchliche Weltverantwortung), Dortmund Ausschuß Mission – Entwicklung – Frieden der Kirchengemeinde St.Johannes, Nürtingen Begegnungszentrum für aktive Gewaltlosigkeit, Österreich CAJ – Christliche Arbeiterjugend, Diözesansekretariat, Aachen CAMECO, Asia Desk, Aachen Christen für den Frieden, Dortmund Christen in Not, Österreich Diakonisches Werk, Innere Mission, Minden Diozesanrat der Katholiken im Bistum Aachen Eine Welt Laden, Essen Eine Welt Laden, Geisenheim Ev.- Luth. Kirchengemeinde, Hüllhorst Ev.- Luth. Lutherkirche, Hamburg Evangelische Begegnungsstätte Hohenwart, Pforzheim-Hohenwart Evangelische Dekanatämter Göppingen und Kirchheim, Kirchheim unter Teck Evangelische Kirchengemeinde Oer-Erkenschwick Evangelische Zionskirchengemeinde, Herne Franziskushaus, Remagen Frauen Friedens Initiative, Dortmund Friedensarbeitskreis der Kirchengemeinde Stuttgart – Sonnenberg Friedenskreis Rothenburg o.d. Tauber, Rothenburg Gemeinschaft für Menschenrechte im Freistaat Sachsen, Dresden Gesellschaft für bedrohte Völker, Frankfurt Initiative Christenrechte in der Kirche, Eschborn Initiative Kirche von Unten, Regionalgruppe München Initiative Stadtkirche in Weßensee, Thüringen Internationaler Versöhnungsbund, Österreichischer Zweig Kath. Hochschulgemeinde, Regensburg Kath. Kapellengemeinde St. Vinzenz Pallotti, Edewecht Kath. Kirchengemeinde St Michael – Sossenheim, Frankfurt Kath. Kirchengemeinde St. Barbara, Herne Kath. Kirchengemeinde St. Georg, Poppenhausen Kath. Kirchengemeinde St. Mattäus, Grevenbroich Kath. Kirchengemeinde St. Michael, Berlin Kath. Kirchengemeinde St.Anna Calenberg, Warburg Kath. Kirchengemeinde, Grossalmerode Kath. Pfarramt AK Mission-Entwicklung-Frieden, St. Oswald Kath. Pfarramt Maria Hilf, Konstanz Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt, Neuenstadt a.K. Kath. Pfarramt Münchingen, Korntal-Münchingen Kath. Pfarramt St. Franziskus, Karlsruhe Kath. Pfarramt St. Marien, Freudenberg Kath. Pfarramt St. Martini. Münster Kath. Pfarramt St. Michael,Eschweiler Kath. Pfarramt St. Stephen, Weilheim Kath. Pfarramt zum Guten Hirten, Köngen Kath. Pfarramt, Schöffengrund-Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Maria vom Frieden, Homburg Katholische StudentInnengemeinde, Münster Kirchengemeinde Wohldorf / Ohlstedt, Hamburg Leuchtkaefer Naturwaren, Ludwigsburg Menschenrechts-AG der Sopie-Barat Schule in Hamburg Mission Saints Pierre et Paul, Schweiz Ohne Rüstung Leben, Stuttgart Ökumenische Initiative Eine Welt, Diemelstadt Ökumenische Initiative, Bremen Ökumenischer Dienst im Konziliaren Prozess e.V., Diemelstadt Ökumenischer Friedenskreis Kinderhaus, Münster Ökumenischer Friedenskreis Schopfheim Ökumenisches Friedensgebet Esslingen Ökumenisches Netz Bayern, Regensburg Partnerschaft Dritte Welt e.V., Herrenberg Partnerschaft Dritte Welt, e.V., Gießen Pax Christi Coesfeld, Gescher Pax Christi, Augsburg Pax Christi, Bistumsstelle Bamberg, Nürnberg Pax Christi, Bistumsstelle Paderborn Pax Christi, Bistumsstelle Rottenburg-Stuttgart Pax Christi, Solidaritätsfonds eine Welt, Düsseldorf Provinzialrat der Franziskaner, Fulda Republikanischer Anwältinnen- und Anwaltsverein e.V. (Hannover) Solidarische Kirche Westfalen und Lippe, Schwerte Tanner Verlag, Adliswil, Schweiz Verlag am Eschbach GmbH, Eschbach, Markgräflerland Versöhnungsbund e.V., Uetersen Versöhnungsbund, Berlin Werkstatt Solidarische Welt, Bildungsstaette der Comboni – Missionare, Ellwangen, Westfaelische Arbeitsstelle „Ökumenische Dekade” – Kirchen in Solidarität mit den Frauen -, Soest

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , , , , , , , ,


Share
UA-74856012-1