"In the Spotlight"

Kurz belichtet

25. April 2010, SUARA 1/2010

Indonesien – Asiatische Mittelmacht

PodiumsdiskussionAuf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung nahmen wir am 10. Februar 2010 an einer Podiumsdiskussion mit dem Titel „Indonesien – Asiatische Mittelmacht zwischen Demokratie und Islam“ teil. Es diskutierten Jürgen Klimke, MdB, Mitglied des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Vincent Houben, Professor für Geschichte und Gesellschaft Südostasiens, Humboldt-Universität zu Berlin und Winfried Weck, Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Jakarta/Indonesien. Moderatorin war Sabine Porn vom Inforadio (Rundfunk Berlin-Brandenburg rbb). Der Sender war Mitveranstalter und strahlte die Diskussion im Radio aus. Alex Flor von Watch Indonesia! begrüßte in einen Redebeitrag das Niveau der Diskussion, warnte aber zugleich davor, den Blick nur auf den Islam zu beschränken. In Indonesien sei beispielsweise auch bei Christen eine Tendenz hin zu einer stärkeren Religiosität zu verspüren.

Ausschuss für Menschenrechte

Wir nahmen am Empfang für Nichtregierungsorganisationen des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe des Deutschen Bundestages am 24. Februar 2010 in Berlin teil.

Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag

Beim Netzwerktreffen des Berliner Entwicklungspolitischen Ratschlags (BER) zu Perspektiven der Berliner Landesentwicklungspolitik – Diskussion mit der Staatssekretärin aus der Wirtschaftsverwaltung Frau Nehring-Venus – am 03. März 2010 thematisierten wir die Städtepartnerschaft mit Jakarta und fragten nach Möglichkeiten, diese stärker zu beleben.

Sicherung des Friedens in Timor-Leste

Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen lud am 10. März 2010 zum Gespräch: Die Vereinten Nationen und die Sicherung des Friedens in Timor-Leste. Die aktuelle Situation in Timor-Leste analysierten: Ekkehard Griep, Leiter der Studienreise nach Timor-Leste 2009, Sylvia Maus, TU Dresden und Dr. Rolf Mützenich, MdB, Beirat der Deutschen Osttimor Gesellschaft e.V. Fortgang, so berichtete Monika Schlicher von Watch Indonesia! in der Diskussion, gäbe es auch bei der Vergangenheitsaufarbeitung: Osttimors Parlament habe einen Ausschuss beauftragt, konkrete Maßnahmen zur Umsetzung der Empfehlungen der nationalen Wahrheitskommission sowie der bilateralen Freundschafts- und Versöhnungskommission zwischen Osttimor und Indonesien auszuarbeiten. Sie regte politische Unterstützung des Deutschen Bundestages hierfür an. <>

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , ,


Share
UA-74856012-1